„Wir leben in einem gefährlichen Zeitalter.
Der Mensch beherrscht die Natur, bevor er gelernt hat, sich selbst zu beherrschen.“
Albert Schweitzer

Sie haben es sicherlich schon zur Genüge gehört: die neue EU-Datenschutzgrundverordnung (Verordnung [EU] 2016/679, kurz: DSGVO) findet ab 25.05.2018 europaweit Anwendung. Diese betrifft damit auch medizinuptodate, weshalb wir unsere Datenschutzerklärung entsprechend angepasst haben.

Für medizinuptodate ist die ärztliche Schweigepflicht von grundlegender Bedeutung für das besondere Vertrauensverhältnis . Die ärztliche Schweigepflicht zählt zum Kernbereich unserer ärztlichen Berufsethik. Neben dem Vertrauensverhältnis zwischen Arzt und Patient umfasst das Selbstverständnis von medizinuptodate auch die  Wahrung des Patientengeheimnisses.

Bei der elektronischen Datenverarbeitung schützt medizinuptodate das Recht auf  Ihre informationelle Selbstbestimmung. Besondere Relevanz erfahren die aktualisierten Datenschutzvorschriften im Hinblick auf die ärztliche Dokumentationspflicht und den damit korrespondierenden Auskunfts-, Einsichtnahme- und Herausgaberechten des Patienten … denn schlussendlich geht es medizinuptodate um den Schutz Ihrer persönlichen Daten im Umgang mit unserer Dienstleistung im mächtigen Gesundheitsmarkt.

Aufgrund dieser Überlegungen und neuen Regelungen der DSGVO werden wir von ihnen in den kommenden Wochen während Ihres Besuchs bei uns eine aktualisierte Einwilligungserklärung zur Erhebung und Übermittlung von Patientendaten unterzeichnen lassen.

Im Voraus vielen Dank für Ihre Mitarbeit.

Take care

Ihr Team von medizinuptodate

0 Kommentare

Dein Kommentar

An Diskussion beteiligen?
Hinterlasse uns Deinen Kommentar!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

14 − 4 =

*