Das Team von medizinuptodate stellt sich vor

Der Einzelne hat niemals mit einem anderen Meschen zu tun, ohne dass er etwas von dessen Leben in seiner Hand hält.
Es mag wenig sein; eine vorübergehende Stimmung, eine Heiterkeit, die man erstickt oder erweckt; ein Leiden, das vertieft oder gelindert wird. Aber es kann auch unendlich viel sein, so dass der Einzelne es in seiner Hand hat, ob das Leben des Anderen gelingt oder nicht gelingt.

          Knud Ejler Lögstrup

WIR STELLEN UNS VOR

Bei jedem Neubeginn sollte man bedenken, daß man seine Erfahrungen im geistigen Rucksack mitschleppt.

© Prof. Dr. Hermann Simon

Holger SCHUMACHER

Ausbildung – Werdegang

Facharzt für Innere Medizin, abgeschlossene Weiterbildung Hämatologie und Onkologie, Hausarzt. Studium an der Universität Heidelberg, Baden/AG Schweiz und Bern/Schweiz,. 1997-2004 Ausbildung zum Internisten am Diakonieklinikum Schwäbisch Hall,  ab 2004 Weiterbildung Hämatologie/Onkologie – Aufbau der onkologischen Tagesklinik und Etablierung der autologen Stammzelltransplantation am Klinikum, mehrjährige verantwortliche Tätigkeit in der onkologischen Tagesklinik. Zusatzausbildung Naturheilverfahren an der Technischen Universität München, Palliativmedizinische Ausbildung an der Universität München und am Juliusspital Würzburg,  20 jährige Tätigkeit als aktiver Notarzt mit Qualifikation Leitender Notarzt.

Mitgliedschaften

Deutsche Gesellschaft für Innere Medizin ( DGIM )
Deutsche Krebsgesellschaft
Deutsche Gesellschaft für Hämatologie und Onkologie ( DGHO )
Hausärzteverband Baden-Württemberg
Arbeitsgemeinschaft Südwestdeutscher Notärzte

Wechsel des Blickwinkels:
Das ist nicht das Schielen der Augen, sondern des Gehirns.

© Ernst Ferstl

Dr.med. Gudrun Keppler

Ausbildung – Werdegang

Nach Ausbildung zur Anästhesistin und Intensivmedizinerin am Diakonie-Klinikum Schwäbisch Hall Weiterbildung für Allgemeinmedizin in der Praxis bei PD Dr. Schäfer/Dr. Lamers in Heidelberg. Studium der Humanmedizin an der Ruprecht-Karls-Universität Heidelberg. Seit 2011 Oberärztin an der GRN Klinik Eberbach in der Klinik für Anästhesie und Intensivmedizin. Vollständige Weiterbildung für spezielle Schmerztherapie am  Schmerztherapiezentrum Mannheim und der GRN Klinik Eberbach. Ausbildung zur Palliativmedizinerin am Juliusspital Würzburg. Tätigkeit in der SAPV (spez. ambulante Palliativ Versorgung) des Palliativ-Netzwerkes Rhein-Neckar e.V. Studium der Naturheilverfahren an der TU München. Seit 2002 aktive Notärztin u.a. am Notarztstandort Eberbach. Qualifikation Leitende Notärztin und Intensivtransport ( DIVI ).

Herzlichen Dank an meine Weiterbilder und Unterstützer  an der GRN Klinik Eberbach. Besonderen Dank an Herrn Martin Hildenbrand und Dr. med. Mathias Schmidt für Ihr Entgegenkommen und Vertrauen.

Ebenso ein herzliches Danke Schön für den Support und die gute Aus-und Weiterbildung bei meinen Lehrern PD Dr. med. Schäfer und Dr. med. Lamers in deren Praxis in Heidelberg.

Mitgliedschaften

DGAI  Deutsche Gesellschaft für Anästhesie und Intensivmedizin
AGSWN Arbeitsgemeinschaft Südwestdeutscher Notärzte

Holger SCHUMACHER

Holger SCHUMACHER

Facharzt innere Medizin - Praxisgründer

BESONDERE KOMPETENZEN:

Internistische und hausärztliche Betreuung
onkologisch umfassende Betreuung
genetische Diagnostik
komplementäre Therapiemethoden (state of the art)
präventive Beratung
DMP (KHK, Diabetes mellitus, COPD, Asthma)
Gesundheitsuntersuchung - Checkup 35
Hautkrebsscreening
psychosomatische Grundversorgung
Sonografie
Herz-Kreislauferkrankungen
POCT-Labor (Notfallabor)
Ergometrie, Holter-EKG
Langzeit-Blutdruck-Messung
ABI-Messungen
Lungen-/Atemwegserkrankungen
Spirometrie
Schilddrüsenerkrankungen
palliativmedizinische Versorgung
Naturheilverfahren
Notfallmedizin
Impfmanagement
Reisemedizinische Beratung

Dr.med. Gudrun Keppler

Dr.med. Gudrun Keppler

Fachärztin für Allgemeinmedizin - Anästhesiologie

BESONDERE KOMPETENZEN:

allgemeinmedizinische und hausärztliche Betreuung
DMP (KHK, Diabetes mellitus, COPD, Asthma)
Gesundheitsuntersuchung - Checkup 35
Hautkrebsscreening
psychosomatische Grundversorgung
Sonografie
Herz-Kreislauferkrankungen
POCT-Labor (Notfallabor)
Ergometrie, Holter-EKG
Langzeit-Blutdruck-Messung
ABI-Messungen
Lungen-/Atemwegserkrankungen
Spirometrie
Schilddrüsenerkrankungen
Schmerztherapie
Palliativmedizin
Naturheilverfahren
Akupunktur
Intensivmedizin
Notfallmedizin
Impfmanagement
Narkosevorbereitung

Ein anderer Blickwinkel offenbart oft erstaunliche Erkenntnis.
Für Sie als Patient bedeutet dies eine umfassende medizinische Sichtweise. Sie profitieren von den vielfältigen Erfahrungen.

Medizinische Fachangestellte

Medizinische Fachangestellte

Leitung

Frau Christine Bassing

Medizinische Fachangestellte

Medizinische Fachangestellte

Impfmanagement

Frau Sonja Blaumann

Medizinische Fachangestellte

Medizinische Fachangestellte

Abrechnung - privat support

Frau Gudrun Schölch

Fehler oder Irrtümer sind keine Makel, wichtig ist, eine Wiederholung auszuschließen.

aus Fehlern lernen

Wir betreiben ein umfangreiches Qualitätsmanagement um uns ständig zu verbessern. Dabei zeichnen wir uns besonders dadurch aus, dass wir Gewohntes in Frage stellen um einiges anders oder gar besser machen zu können.

Bitte beachten Sie diese speziellen Informationen unseres Miteinanders

Praxisbesonderheiten

Hände schütteln

Hände schütteln

Küssen ist hygienischer als Händeschütteln

Zur Begrüßung die Hand geben ist unhygienisch: Per Händedruck übertragen sich mehr Krankheitserreger als über einen Wangenkuss.

Wir werden deshalb im allgemeinen auf diese Geste im Praxisalltag verzichten.
Sagen Sie uns gerne Ihre Meinung ....

Kopieren hilft Anderen

Kopieren hilft Anderen

Für Kopien berechnen wir pro Seite 50 Cent

Dieses "Kopiergeld" kommt am Jahresende Anderen zu Gute und wird in voller Höhe an folgende Organisationen gespendet:
1. Kinderhilfe Afghanistan
2. Verein „Armut und Gesundheit in Deutschland“
3. Ärzte ohne Grenzen

Sollten Sie auch eine Spendenorganisation kennen, die Ihrer Meinung nach Hilfe bedarf....schreiben Sie uns über den Kommentar.

Fortbildung ist Pflicht ..

Fortbildung ist Pflicht ..

Wir bilden uns weiter für Sie...

Wir haben immer noch einen erheblichen Wissensdurst.
Regelmäßig wird die Praxis für Fortbildungen der ärztlichen Mitarbeiter geschlossen sein. Auch unsere Medizinischen Fachangestellten sind für Sie auf Fort- und Weiterbildung unterwegs.

Schutz der Person

Schutz der Person

Es sind nicht die Dinge selbst, die uns beunruhigen, sondern die Vorstellungen und Meinungen von den Dingen. Epiktet

Werte Patientinnen und Patienten,
wir achten streng auf den juristischen und moralischen Schutz der Person und der Persönlichkeitsrechte. Da wir diese Rechte auch für uns in Anspruch nehmen möchten, finden Sie auf unserer Homepage keine fotografischen Darstellungen unserer Ärzte und MFAs. Wir glauben Sie auch so von uns überzeugen zu können. Moderne Zeiten nötigen uns zu mutigen Entscheidungen.

Datenschutz

Datenschutz

Datenschutz sollte beidsetig sein: Unsere Daten zu schützen und uns vor ihnen. © Erhard Blanck

Im Rahmen der zunehmenden Technisierung und Anonymisierung im Gesundheitswesen halten wir stringenten Datenschutz für selbstverständlich.
Wir werden deshalb von Ihnen regelmäßig um schriftliche Erlaubnis fragen um von anderen Therapeuten medizinische Unterlagen anfordern zu dürfen und werden selbstverständlich ohne Ihre Zustimmung keine Informationen an Fremde weitergeben.

siehe Download

Überwachung

Überwachung

Ein wertvoller Schutz vor Feinden ist der Humor. aus Liberia

Trotz aller negativer Aspekte- haben wir uns für die Überwachung der Flure in der Praxis durch Videokameras entschieden.
Es werden keine Audiodaten gespeichert. Alle Räume mit Ausnahme der Flure sind davon nicht betroffen.

1 Antwort

Dein Kommentar

An Diskussion beteiligen?
Hinterlasse uns Deinen Kommentar!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

1 × 5 =

*

Bewerben Sie sich …

Interesse an einer Mitarbeit?

Unsere Praxis entwickelt sich …… wollen Sie daran teilhaben?